Meditation / Herzensgebet

 „Herzensgebet“

Haben Sie schon einmal Ihr Herz beim Beten überrascht?

Wenn uns die Schönheit einer Blume staunen lässt und wir tiefe Dankbarkeit im Herzen fühlen für das Wunder der Schöpfung, wenn uns ein Text innerlich ergreift, das ist lebendiges Beten aus tiefstem Herzen.

Die Wüstenväter nannten es „Herzens – oder Jesusgebet.“ Es begleitete sie ein Leben lang.

Im Oktober 2008 ließen sich 14 Menschen  im Einführungskurs unter Anleitung durch Renate Neubauer, die dieses Meditations-angebot bis Januar 2015 leitete, auf diese Gebetserfahrung ein. Die einfache Übung des stillen, aufmerksamen DA-SEINS in der Gegenwart Gottes, verbunden mit der inneren Anrufung des Namens „Jesus Christus“, schenkte den Teilnehmenden auf ganz persönliche Weise einen neuen Zugang zu Gott.

„Brannte nicht unser Herz in uns, als ER mit uns redete?“ sagten die Jünger auf dem Weg nach Emmaus. Zu diesem „entbrannt sein“ will uns das Herzensgebet führen.

Die Herzensgebetsgruppe trifft sich regelmäßig außerhalb der Schulferien als offene Gruppe,
am Montag von 19:00 – 20:30 Uhr in der Martin-Niemöller-Kirche.

Eingeladen sind alle Menschen aus Langwasser und darüber hinaus, die dem Sehnen ihres Herzens Nahrung geben möchten, ihre Gebetspraxis beleben oder diese meditative  Weise des Betens kennenlernen wollen.

Leitung und Information:
Sonja Scherke
Pfr. Erwin Schuster, Telefon 80 67 83

Einführungskurse jeweils ab September

Meditatives Tanzen
Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, einmal monatlich

Leitung:
Pfarrerin Dr. Griet Petersen
Telefon 814 93 80